Standardisiertes Vorgehen sichert Einsparpotential in der Industrie

Nach einer umfangreichen Analyse der IST-Situation aller relevanten Handlungsfelder rund um das Thema Energie erfolgt im zweiten Schritt die Erarbeitung einer ganzheitlichen Roadmap zur langfristigen vorteilhaften Ausrichtung Ihres Unternehmens.

Die Betrachtung erfolgt von innen nach außen. Der Analyse des Energiebedarfs folgen die Analyse der Energieerzeugung und im Anschluss die Betrachtung der Energiebezugsbestimmungen. Der Ablauf des Projektes wird im Detail mit dem Kunden gemeinsam festgelegt. Nach der Bestimmung geeigneter Anlagenbestandteile folgt in der Vorstudie die Abschätzung der Einsparpotenziale. In einer Detailstudie werden diese abgeschätzten Einsparpotenziale präzisiert, die entsprechenden Maßnahmen ermittelt sowie die Wirtschaftlichkeit berechnet. Nach Abschluss des Energieeinspar-Garantievertrages erfolgt die Umsetzung der Maßnahmen entsprechend der Wirtschaftlichkeit oder dem Maß der Produktionsverbesserung. Sobald alle Maßnahmen implementiert sind, beginnt die im Vertrag vereinbarte garantierte Einsparung. Im Rahmen der Qualitätskontrolle erfolgen ein kontinuierliches Reporting und eine stetige Optimierung hinsichtlich des ressourceneffizienten Betriebes Ihrer Produktion.

 

UmweltnutzenKundennutzen
  • Substanzielle Effizienzsteigerung
  • Einsparung von Energie
  • CO2-Reduktion
  • Verringerung anderer Emissionen (Stickoxid, Staub usw.)
  • Ressourcen-Effizienz vermeidet unnötige Kapazitätserweiterungen
  • Kostenreduktion
  • Modernisierung zur Wertsteigerung
  • Amortisation der Investitionen
  • Energiemanagement für nachhaltige Qualitätssicherung
  • Risikofrei durch Erfolgsgarantie
  • Höchste Verfügbarkeit
  • Gesicherte Finanzierung

  

Ein besonders innovatives Projekt im Bereich der Effizienzsteigerung ist die GETEC Wärmetransformation. Hierbei wird verlustige Abwärme eines geringen Temperaturniveaus in einem speziellen Verfahren in höherwertige Nutzwärme überführt. Für dieses Verfahren wird keine zusätzliche Primärenergie verwendet. Einzig und allein der Energiegehalt der Verlustwärme wird genutzt, um einen Teil davon wieder den Produktionsprozessen als Nutzwärme zur Verfügung zu stellen. In Zeiten der Energiewende, der zentralen Aufgabe der CO2-Reduzierung in der Industrie und dem Interesse der Kunden, den Nutzen der eingesetzten Ressourcen so effizient wie möglich im Unternehmen zu halten, werden derart innovative Lösungen Bestandteile zukünftiger Energieversorgungskonzepte sein.

  

Wir leben Partnerschaft -
Finden Sie Ihren Ansprech­partner.

Mit rund 50 Standorten in deutschland und Europa sind wir immer in Ihrer Nähe.
Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.

Kontakt
Sie suchen einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe?
Einfach Postleitzahl eingeben
Karte wird geladen...