Die thermische Nutzung von Schwach- und Sondergasen sowie Konvertierung von Treibhausgasen wie Lachgas

In Produktionsprozessen, speziell in der chemischen Industrie, entstehen häufig Schwach- oder klimaschädliche Prozessgase als Nebenprodukte, die in der Regel hohe Entsorgungskosten und Umweltbelastungen verursachen. GETEC bietet wirtschaftliche und saubere Lösungen zur thermischen Verwertung dieser Sondergase.

Bei der Entwicklung komplexer technischer Energieversorgungsanlagen verfügt GETEC über jahrelange Erfahrung und ist Marktführer bei der thermischen Nutzung von Schwach- und Sondergasen sowie Konvertierung von Treibhausgasen wie Lachgas. Speziell auf dem Gebiet der Festbrennstofftechnologie entwickeln die GETEC-Experten zahlreiche effiziente Versorgungslösungen. Dank der innovativen GETEC-eigenen Technologie ist es gelungen, in der chemischen Industrie anfallende niederkalorische Schwachgase im Muffel-Impuls-Brenner thermisch zu nutzen oder klimaschädliche Prozessgase durch Mitverbrennung zu zerstören.

Damit ist es möglich, dauerhaft die Bereitstellung eines niedrigen und langfristig konstanten Dampf- bzw. Wärmepreises zu kombinieren mit der

  1. thermischen Nutzung von Schwachgasen zur Energieerzeugung bzw.
  2. der thermischen Entsorgung von umwelt- und klimaschädlichen Prozessgasen


Vorteile für unsere Kunden

  • niedriger und langfristig konstanter Dampf- bzw. Wärmepreis auf Basis der Braunkohlenstaubtechnologie
  • kostengünstige Mitverbrennung, thermische Nutzung bzw. Entsorgung von Schwach- oder Schadgasen
  • Erfahrung aus über 30 von GETEC realisierten und betriebenen Anlagen
  • moderne GETEC-eigene Brenner- und Regelungstechnologie

Wir leben Partnerschaft -
Finden Sie Ihren Ansprech­partner.

Mit rund 30 Standorten in deutschland und Europa sind wir immer in Ihrer Nähe.
Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.

Sie suchen einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe?
Einfach Postleitzahl eingeben
Karte wird geladen...